Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier:Startseite / Soziales / Familie / Offene Jugendarbeit Meiningen / Offene Jugendarbeit im Freien

Offene Jugendarbeit im Freien

Man trifft sich wieder - mit gebührendem Abstand

Die offene Jugendarbeit hat den Versuch gestartet, eine Art „offenen Betrieb“ zu gestalten. Esra und Isky haben die Jugendlichen auf den Vorplatz beim Point eingeladen. Es waren insgesamt knapp 30 Jugendliche (20 Jungs, 10 Mädels) von 17 bis kurz vor 19 Uhr da.
Der Tischfußballkasten und der Billardtisch wurden ins Freie geholt. Mit Einweghandschuhen und Desinfektion (Tischfußball und Billard) wurde man den Bestimmungen beim Spielen gerecht. Die Jugendlichen waren mit ihren Skateboards unterwegs, haben den Tischkick und Billard genutzt, sind auf dem Trampolin gesprungen, haben die Sitzgelegenheiten genutzt usw.
Isky: „Wir reagieren aktuell mit situativer und individueller Jugendarbeit auf die Bedürfnisse der Jugendlichen! Keine mobile oder aufsuchende Jugendarbeit und kein offener Betrieb! Dafür Vorplatz und Houseparty (App)“