Direkt zum Inhalt | Direkt zur Navigation

Benutzerspezifische Werkzeuge

Sektionen
Sie sind hier:Startseite / Aktuell / Grundsteinlegungsfeier ASZ Vorderland

Grundsteinlegungsfeier ASZ Vorderland

Die Bauarbeiten am Altstoffsammelzentrum (ASZ) sind zwar schon im Gange, die Grundsteinlegung wurde kürzlich nachgeholt und mit einer kleinen Feier begangen. Interessierte konnten sich Informationen über den Baufortschritt holen und bei der Versenkung der Zeitkapsel dabei sein. Eine Zeitung des Tages, ein Plan und andere Erinnerungsstücke aus den kooperierenden Gemeinden wurde in die Kapsel gepackt und im Boden versenkt. Mit dabei bei der Feier waren die Bürgermeister und Altbürgermeister der Vorderlandgemeinden, der Feldkircher Bürgermeister Wolfgang Matt, Landtagspräsident Harald Sonderegger, Vertreter des Landtages, sowie Vertreter der Architekturbüros und der ausführenden Gewerke.   

Die Vorderlandgemeinden, Fraxern, Klaus, Laterns, Meiningen, Rankweil, Röthis, Sulz, Übersaxen, Viktorsberg, Weiler und Zwischenwasser, haben nach längeren Beratungen und dem Finden eines geeigneten Standortes, im Jahr 2017 beschlossen, ein gemeinsames Altstoffsammelzentrum (ASZ) zu errichten. 2018 fand die Gründungsversammlung des Gemeindeverbandes ASZ Vorderland statt, zudem geht man eine Kooperation mit dem ASZ Feldkirch ein. Allein die Vorderlandgemeinden bedienen mit dem ASZ 30.000 Menschen, mit dem ASZ Feldkirch gemeinsam, sind es 66.000. Rund 90 Prozent der Vorderlandbevölkerung wohnen im Umkreis von fünf Kilometern des Altstoffsammelzentrums. 40 verschiedene Stoffe können im ASZ abgegeben werden. Das von den Architekten Lenz / Kaufmann geplante Gebäude wird, läuft alles nach Plan, Ende November 2019 in Betrieb gehen. Das ASZ Vorderland ist im Industriegebiet Sulz, an der Ecke Industriestraße / Treietstraße situiert.

Zum Fotoalbum