Benutzerspezifische Werkzeuge

Sie sind hier:Startseite / Aktuell / Eröffnung ASZ Feldkirch und Vorderland

Eröffnung ASZ Feldkirch und Vorderland

Am Dienstag, 10.3.2020 geht das ASZ in Betrieb.

Dreiunddreißig Stationen stehen bereit, um 45 verschiedene Altstoffe aus elf Vorderlandgemeinden, Koblach und der Stadt Feldkirch aufzunehmen. Trennen, sammeln, recyceln und somit knappe Ressourcen schonen, ist das Ziel eines modernen Altstoffsammelzentrums (ASZ). Am Dienstag, den 10. März 2020 nimmt das ASZ in Sulz, Industriestraße 1, den Betrieb auf. Geplant wurde das ASZ von der ARGE HK Architekten / Lenz Christian, betrieben wird es von der Stadt Feldkirch. Vier Tage die Woche ist das ASZ geöffnet, inklusive Samstagvormittag.  

Am vergangenen Samstag (7. März), wurde im Beisein aller BürgermeisterInnen der beteiligten Gemeinden und der Stadt Feldkirch sowie LR Marco Tittler Eröffnung gefeiert; gesegnet hat das Gebäude Bischof Benno Elbs.   

„Wir sind sehr bemüht, dass von Beginn an alles möglichst reibungslos läuft. Es wird aber sicher noch die eine oder andere Sache geben, die nicht sofort perfekt klappt oder wo wir besser werden können,“ erläutert ASZ-Obfrau Bgm. Katharina Wöß-Krall. Deshalb wäre es sehr hilfreich, wenn man sich mit Anregungen und Kritik direkt beim ASZ melden würde (im Bürgeroffice, telefonisch oder über die Homepage). Denn: „Nur die Fehler und Mängel, die wir kennen, können wir auch beheben.“

Bürgerinnen und Bürger, für die die Anlieferung ihrer Altstoffe zum ASZ schwierig ist – z.B. weil sie kein Auto besitzen –, sind aufgerufen sich direkt bei ihrer jeweiligen Gemeinde zu melden. Gemeinsam wird man dann eine Lösung für den Transport zum ASZ finden.

 Öffnungszeiten:

  • Dienstag: 8-12 Uhr / 13-17 Uhr
  • Mittwoch: 8-12 Uhr / 13-17 Uhr
  • Freitag: 8-12 Uhr / 13-18 Uhr
  • Samstag 8-12 Uhr
  • Montag, Donnerstag, Sonn- & Feiertage geschlossen

 Kontakt:

zum Fotoalbum

Infos zum ASZ im Dowmload